LEBEN IST KRIEG (2012)

Sonic Seducer, Germany

"Tatsächlich schon seit 1999 aktiv, stellt die ostdeutsche Band noch immer einen typischen Geheimtipp dar. Vorliegendes Album erscheint allerdings wie das Vorgängeralbum „Pripyat - Home Of Lilith“ bei Danse Macabre. Dass Danse Macabre-Macher Bruno Kramm nicht nur als Unternehmer, sondern auch als Musiker seine Finger im Spiel hat, könnte der Band schon bald einen gewissen Popularitätsschub verleihen. Highlight und potentieller Clubhit ist der eingängig-knackige und angenehm einfach strukturierte Titelsong, der an Serpents, Project Pitchfork und andere Helden des 90er-Jahre-EBMs erinnert. Ansonsten schielt man mit einem Auge musikalisch schon etwas auf den Hellectro-Boom der letzten Jahre, was sich besonders in technoiden Sounds und harten Beats äußert. Kurzum: „Leben ist Krieg“ ist eine typisch deutsche Undergroundproduktion. Dass dabei letztendlich nicht das richtungweisendste Electro-Album des 21. Jahrhunderts heraus kam, ist klar. Das hat die Band wahrscheinlich aber auch nie gewollt."

Sonic Seducer, 09/2012

 

Amboss Magazin, Germany

"...gefällt mir der wirklich gelungene elektronische Sound sehr gut und erinnert an die Zeiten wo man noch nicht nur an den mächtigen Hammerschlägen aus den Lautsprechern gemessen wurde. Electro Freunde probierts mal..."

Amboss Magazin

 

SCHWARZER TAU, Germany

"Leben ist Krieg" ist ein ernüchterndes und pessimistisches Fazit für alle, die sich noch selber hinterfragen können und wollen. Das Album hilft vielleicht bei diesem Selbstfindungsprozeß. Ganz bestimmt aber bietet es 14 (incl. Hidden Track) hochwertige EBM-/Electro-Synthie-Perlen...

schwarzertau.de

 

Terrorverlag 10/2012

"...Der zunächst mit englischen Aufzählungen wenig innovativ daherkommende Opener „Fire“ entwickelt sich dann aber doch noch durch eine ansprechende Melodie. Es geht groovig weiter mit dem nach dem Albumnamen betitelten zweiten Track „Leben ist Krieg“, der ein wenig an [:SITD:] erinnert (wie auch Track 5). Eine weitere Steigerung folgt mit "Nach vorn" - man muss sich aber erst darauf einlassen… Während man bei "Perfect days" noch den Eindruck bekommen könnte, dass mit keiner weiteren Steigerung mehr zu rechnen ist, entpuppt sich "Machines in Front" dann als richtiger Ohrwurm mit absolutem Lieblingstrack-Potential. „… Genocide“ ist schlussendlich DER tanzbare Clubkracher der Scheibe.

Fazit kurz und bündig: Diese Electro-Combo hat viel Potential!"

Terrorverlag.de

 

derwesten.de, Germany

"[...]Herauszuheben ist die musikalische Vielfalt innerhalb der Stilrichtung. Da hat die Band einen guten Weg gefunden.[...]"

WAZ

 

 

VIVA-MUSIC, darkwave.ro (Romania)

"...A Viva Music favorite, and well one of the best songs we’ve heard this year, “Leben ist Krieg” is a track that could well accompany our daily advance in the world in which you need to survive in order to be granted the basic right to live..."

darkwave.ro

 

DarkSynthRadio, Austria

"Somewhere between Synth Pop and EBM ist the best way to describe the new album from german band Nova-Spes. This fantastic release can easily be enjoyed at clubs as well as at home!"

darksynthradio